Märchen aus der Wunderkugel „Das Ölbrünnlein“

Featured Video Play Icon

Margret Bergmann ist mit einer Gruppe Kindern und mit drei Eseln auf dem Salten unterwegs, mit in der Satteltasche, das Märchen vom Ölbrünnlein.

Während einer großen Hungersnot pilgern die Bauern vom Etschtal um Kirchlein Cormas und Damian, um Gott um Hilfe anzurufen. Gott spaltet daraufhin einen Felsen und heraus fließt wertvolles Öl. Die Bauern verkaufen das Öl und ihre Not ist gebannt, bis eines Tages ein listiger Bauer seine Tochter an den Ritter der Burg Greifenstein verspricht und sich dafür das alleinige Recht auf den Ölbrunnen einhandelt.